Jetzt berechnen

Wohnmobil finanzieren

Lade Kreditrechner ...

Der Traum wird wahr: So finanzieren Sie Ihr Wohnmobil einfach und fair mit easyCredit.

Freiheit und Abenteuer: Ein Wohnmobil bedeutet für viele Menschen das pure Reisevergnügen und ist oft ein lang gehegter Traum. Mit der fairen und sicheren Wohnmobil-Finanzierung von easyCredit wird Ihr Traum vom Ferienhaus auf Rädern jetzt Wirklichkeit. Ganz gleich, ob Sie sich dabei für ein klassisches Wohnmobil oder einen Alkoven entscheiden. Bei easyCredit bestimmen Sie die Ratenhöhe und Laufzeit Ihres Kredits selbst – und behalten so den vollen Kostenüberblick.

Wie hoch Ihre Raten für das Wohnmobil genau ausfallen und wie lange die Laufzeit ist, testen Sie jetzt vorab unverbindlich mit unserem Kreditrechner. Einfach online den Betrag und die Kreditlaufzeit festlegen und eingeben – im Anschluss sehen Sie die Monatsrate. Sie haben sich Ihr Wohnmobil schon ausgesucht – und müssen es nur noch vom Händler abholen? Besonders schnell erhalten Sie Ihre Finanzierung, wenn Sie den Online-Vertragsabschluss wählen. Dann ist das Geld in ein bis zwei Tagen auf Ihrem Konto.

Sie wünschen eine persönliche Beratung oder möchten den Kreditvertrag nicht online abschließen? Dann besuchen Sie doch eine von über 10.000 Filialen der Volksbanken Raiffeisenbanken. Dort erwarten Sie unsere Berater.

Wie soll ich mein Wohnmobil finanzieren?

Die Finanzierung eines Wohnmobils bereitet oft Kopfzerbrechen. Welche Finanzierungsart passt am besten zu mir? Welche Reisemobil-Finanzierung hat welche Vor- und Nachteile? Soll ich leasen oder zur Finanzierung meines Wohnmobils besser die Drei-Wege-Finanzierung wählen? Die einzelnen Finanzierungsarten haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Wohnmobil leasen: Das sind die Vor- und Nachteile.

Das Leasing ist eine Finanzierung, die wie eine Art Mietvertrag funktioniert – ähnlich wie bei einer Wohnung. Sie fahren das Wohnmobil und zahlen eine monatliche Leasingrate. Am Ende der Leasingdauer entscheiden Sie sich, ob Sie das Leasing verlängern, das Wohnmobil an den Händler zurückgeben oder eine Gebrauchsüberlassung zum restlichen Kaufpreis erwerben.

Der Vorteil des Leasings: Vertraglich vereinbarte Leasingraten bleiben über die gesamte Leasingdauer gleich – unabhängig von Zinsschwankungen des Kapitalmarktes.

Der Nachteil: Das Reisemobil bleibt Eigentum des Leasinggebers, so dass Sie Änderungen, etwa die Montage neuer Felgen, nur nach Absprache durchführen dürfen. Zudem sind Sie an den Leasingvertrag gebunden – er ist in der Regel unkündbar. Ändert sich Ihre berufliche Situation, müssen Sie jemanden finden, der das Reisemobil und den Vertrag bis zum Ende der Laufzeit übernimmt. Ganz einfach ist das oftmals nicht.

Ratenkredit, Ballonkredit, Drei-Wege-Finanzierung: Das sind die Unterschiede in der Reisemobil-Finanzierung.

Viele Händler wollen es Kunden beim Kauf eines Wohnmobils so bequem wie möglich machen. Deshalb übernehmen sie die Abwicklung der Wohnmobil-Finanzierung. Dabei arbeiten die Händler mit Banken zusammen, die auf die Finanzierung von Wohnmobilen spezialisiert sind. Oder sie nutzen Finanzierungsprogramme und Kredite, welche Wohnmobilhersteller selbst anbieten. Unter den Finanzierungsformen finden sich der klassische Ratenkredit, der Ballonkredit (Schlussratenkredit) und die Drei-Wege-Finanzierung.

Beim Ratenkredit entrichten Sie jeden Monat einen vertraglich vereinbarten Betrag – solange, bis die Summe beglichen ist. Der klassische Ballonkredit hingegen lockt mit kleineren Raten, beinhaltet dafür aber eine hohe Schlussrate, den so genannten Ballon. Die Schlussrate macht nicht selten mehr als Hälfte der Darlehenshöhe aus. Viele Kreditnehmer verschätzen sich hier – deshalb ist Vorsicht geboten. Und beim Drei-Wege-Kredit? Bei dieser modernen Variante des Ballonkredits zahlen Sie eine Anzahlung, ebenfalls kleine Raten und entscheiden am Ende der Vertragslaufzeit, ob Sie den Wagen mit einer Abschlusszahlung kaufen oder dem Händler zurückgeben.

Der Nachteil einer Wohnmobil-Finanzierung beim Händler: Sie treten beim Wohnmobil-Kauf nicht als Barzahler auf und verpassen Vorteile wie Barzahlerrabatte oder eine verlängerte Garantiezeit. Außerdem arbeiten viele Autohäuser mit Banken auf Provisionsbasis zusammen und sind somit nicht wertneutral bei der Beratung.

Kredit für Ihre Wohnmobil-Finanzierung bei easyCredit: Fair und sicher.

Um Ihr Wohnmobil einfach und fair zu finanzieren, nutzen Sie den Autokredit von easyCredit. Sie wählen einen Betrag bis 75.000 Euro aus, bestimmen die Laufzeit und die Ratenhöhe selbst und zahlen dann gleichbleibende Raten mit festem Zinssatz in einem Zeitraum von 12 bis 84 Monaten. Der Vorteil: Sie erhalten direkt die volle Summe zur Finanzierung Ihres Wohnmobils auf Ihr Konto gutgeschrieben, sodass Sie beim Wohnmobilhändler als Barzahler auftreten. Dadurch können Sie von attraktiven Rabatten von bis zu 20 Prozent profitieren.

 

Trotz anvisierter Laufzeit sind Sie beim Abbezahlen des Autokredits von easyCredit flexibel. Sie haben die Möglichkeit, Raten auszusetzen oder Sondertilgungen zu leisten, wodurch sich Raten vermindern oder die Laufzeit sich verkürzt. Es besteht auch die Chance, Ihr Wohnmobil zusammen mit dem Kredit zu verkaufen, vorausgesetzt, Sie finden einen Interessenten, der nach Einschätzung von easyCredit kreditwürdig ist.

Schnell und sicher Wohnmobile finanzieren: Schließen Sie den Autokredit online ab.

Schließen Sie Ihren easyCredit einfach online ab – ganz ohne Papierkram. Sie brauchen nur einen Computer mit Webcam, Ihren Ausweis und ein Smartphone. Mit dem Smartphone scannen Sie Gehaltsabrechnungen und andere Dokumente ein und unterschreiben zum Schluss den Vertrag mit einem TAN-Verfahren. Das funktioniert schnell und sicher. Ein Mitarbeiter begleitet Sie in einem Videochat Schritt für Schritt durch die einzelnen Phasen. Nach wenigen Minuten sind Sie Ihrem Traum vom eigenen Wohnmobil einen großen Schritt näher gekommen.

Sie wollen den Autokredit nicht online abschließen? Kein Problem. Wenden Sie sich einfach an eine von über 10.000 Filialen der Volksbanken Raiffeisenbanken. Auch dort helfen wir Ihnen gerne weiter und beraten Sie über Zinssatz und andere Details für Ihren easyCredit.

Mit der easyCredit-Finanzreserve zum Wohnmobil der Extraklasse.

Sie möchten Ihr Wohnmobil noch spontan mit gewissen Extras ausstatten? Dann bestellen Sie doch einfach beim Abschluss Ihres Wohnmobilkredites die easyCredit-Finanzreserve dazu. Mit dieser Erweiterung kann der Ratenkredit um bis zu 15.000 Euro aufgestockt werden. Ganz unkompliziert und ohne lästigen Papierkram.

4.8 von 5
Ermittelt aus 331 Bewertungen
  • Bewertung vom 19.08.2018
    4 von 5 Sternen
    Schneller und unkomplizierter Darlehensabruf....
  • Bewertung vom 18.08.2018
    5 von 5 Sternen
    Sehr gute Menu schnelle bearbeitung Top
Alle Kundenbewertungen

So sparen Sie bei der Wohnmobil-Finanzierung.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit denen Sie bei der Finanzierung Ihres Wohnmobils clever sparen. Die interessantesten Möglichkeiten haben wir für Sie zusammengefasst:

Wohnmobil finanzieren mit Anzahlung.

Leisten Sie eine Anzahlung zum Wohnmobil: Mit einer Anzahlung reduzieren Sie nämlich die Kreditkosten. Sobald Sie einen Teil Ihres Privatkapitals investieren, senken Sie die Kreditsumme, wodurch sich kürzere Kreditlaufzeiten mit niedrigerer Zinsbelastung realisieren lassen.

 

Machen Sie vor dem Kauf des Wohnmobils eine realistische Abschätzung: Wie viel Privatkapital können Sie zur Finanzierung auf einen Schlag entbehren? Lohnt es sich in Zeiten niedriger Sparzinsen, dass Geld, das Sie im Alltag nicht benötigen, auf dem Konto liegt? Ein Beispiel: Sie kaufen ein Wohnmobil für 20.000 Euro. Die Finanzierung kostet bei einem Zinssatz von sechs Prozent und einer Laufzeit von fünf Jahren 3.100 Euro, sinkt aber direkt auf 2.500 Euro, wenn Sie 20 Prozent also rund 4.000 Euro anzahlen. Das lohnt sich. Haben Sie statt Eigenkapital noch ein altes Wohnmobil zuhause? Dann versuchen Sie, das Gebrauchtfahrzeug beim Händler in Zahlung zu geben.

 

Ebenso, wie zu Anfang eine höhere Zahlung zu leisten, können Sie Ihr Wohnmobil auch mit einer höheren Schlussrate finanzieren. Dabei zahlen Sie vergleichsweise niedrigere Monatsraten und leisten zu Beginn nur eine niedrige oder gar keine Anzahlung. Doch Vorsicht – hier kann man leicht die Höhe der Schlussrate unterschätzen: Sollte sich über den Finanzierungszeitraum Ihre berufliche oder finanzielle Situation zum Nachteil verändert haben, gibt es hier eine böse Überraschung. Im schlechtesten Fall müssen Sie das Wohnmobil dann verkaufen – oder es bleibt Eigentum des Händlers.

 

Haben Sie kein Kapital oder möchten Sie Ihr Reisemobil mit einem Kredit finanzieren, ohne eine Schlussrate oder Anzahlung zu leisten? Dann nutzen Sie zur Finanzierung Ihres Wohnmobils den fairen Autokredit von easyCredit. Sie müssen keine Anzahlung leisten und werden auch von keiner teuren Schlussrate überrascht: Die Raten mit festem Zinssatz bleiben über den gesamten Finanzierungszeitraum gleich. Geraten Sie in einen finanziellen Engpass, können Sie mit den Raten aussetzen. Haben Sie unerwartet eine größere Geldsumme zur Verfügung und möchten Ihren Kredit vorzeitig abbezahlen, ist auch das ohne Probleme über eine Sondertilgung möglich. Um Ihre Monatsrate zu bestimmen, nutzen Sie jetzt unverbindlich unseren Kreditrechner.

Rabatte beim Händler: Wohnmobil bar bezahlen.

Barzahler erhalten von Autohändlern oft saftige Rabatte von bis zu 20 Prozent. Denn mit der einmaligen Barzahlung sparen sich Händler weitere Verwaltungskosten und den dazu gehörigen, unnötigen Papierkram. Es empfiehlt sich daher immer, ein Wohnmobil als Barzahler zu erwerben.

Wohnmobil-Kredit mit zweitem Antragsteller unterschreiben.

Sie benötigen einen Kredit, um bei Wohnmobilhändler als Barzahler aufzutreten? Dann überlegen Sie sich, den Kreditvertrag von einem zweiten Antragsteller mit regelmäßigem Einkommen unterzeichnen zu lassen. Der Kreditgeber dankt Ihnen diese zusätzliche Sicherheit oftmals mit günstigeren Kreditkonditionen. Doch bedenken Sie: Der zweite Antragsteller haftet für den Kredit und muss die Raten übernehmen, sollten Sie dazu nicht in der Lage sein. Transparenz und Vertrauen sind hier das A und O.

Die optimale Laufzeit für den Wohnmobil-Kredit wählen.

Achten Sie zudem auf eine optimale Kreditlaufzeit. Als Faustregel gilt: Je kürzer die Laufzeit eines Kredits ist, desto niedriger ist die Zinsbelastung. Wählen Sie für Ihre Finanzierung also nicht zu tiefe Monatsraten und vereinbaren Sie mit dem Kreditgeber die Möglichkeit zu Sondertilgungen, damit sie flexibler sind und den Kredit schneller zurückzahlen können. Außerdem gilt: Die Laufzeit des Kredits sollte nicht über der Nutzungsdauer des Wohnmobils liegen. Wenn Sie noch für ein Wohnmobil zahlen, das Sie nicht mehr nutzen, erhalten Sie in den seltensten Fällen einen neuen Fahrzeugkredit.

Bester Ratenkredit
2017

BankingCheck Award 2017
Ausgezeichnet im Vergleich mit 99 Ratenkrediten.

easyCredit belegte im Jahr 2017 den ersten Platz in der Produktkategorie Ratenkredit und erhielt somit die Auszeichnung Bester Ratenkredit 2017 – mit 4,7 von 5,0 Punkten. Die Auszeichnung bestätigt die konsequente Ausrichtung am Kunden.

So finden Sie das passende Wohnmobil.

Reisemobile gibt es in allen erdenklichen Größen und Bauweisen. Wie Sie zu Ihrem Traum-Wohnmobil kommen, haben wir für Sie zusammengefasst:

Modellwahl: Was muss mein Wohnmobil leisten?

Machen Sie sich zunächst klar, was Ihr Wohnmobil tatsächlich können muss. Was erwarten Sie vom Fahrzeug? Wollen Sie gelegentlich Campingtrips übers Wochenende machen, für die vielleicht ein Pick-up mit Wohnelement ausreicht? Oder wollen Sie monatelang Paris, London und andere Städte Europas erkunden und dabei den Komfort eines vollintegrierten Luxus-Wohnmobils genießen? Entscheiden Sie sich zunächst für ein Modell, das Ihren Bedürfnissen gerecht wird und Ihrem Budget entspricht: Achten Sie zum Beispiel darauf, ob der Grundriss des Wohnraums im Wohnmobil oder Alkoven Ihren Vorstellungen entspricht. Sind Sie länger unterwegs, ist es entscheidend, über wie viel Platz Sie verfügen.

Wo kaufe ich das Wohnmobil?

Nehmen Sie sich Zeit, um Angebote von Privatpersonen und Händlern zu vergleichen. Bedenken Sie: Viele Händler bieten attraktive Angebote und zudem eine zwölfmonatige Garantie.

Besichtigung: Nehmen Sie Ihr Wohnmobil unter die Lupe.

Haben Sie ein verlockendes Angebot gefunden? Dann auf zur Besichtigung. Falls Sie bei einer Privatperson kaufen, sollten Sie während der Besichtigung kritisch ans Werk gehen. Prüfen Sie zunächst die Inneneinrichtung des Wohnmobils. Sind die Wasserhähne, der Kocher und Kühlschrank intakt? Sind die Polster und Oberflächen nicht zu stark verschlissen? In welchem Zustand befinden sich die Betten und Lattenroste? Klappern die Türen, Scharniere beim Öffnen oder lassen sie sich problemlos bedienen?

 

Danach nehmen Sie die Bordtechnik des Wohnmobils unter die Lupe: Läuft die Heizung optimal? Ist mit dem Frischwassertank des Reisemobils alles in Ordnung und erzeugt die Wasserpumpe genügend Druck? Funktioniert die Elektrik an Bord einwandfrei? Die Klimaanlage ebenso? Als nächstes nehmen Sie auch Unterboden, Motor und Getriebe unter die Lupe. Erste Richtlinien: Der Unterboden muss rostfrei sein, der Motor muss problemlos anspringen und das Getriebe muss sich einwandfrei schalten lassen.

 

Werfen Sie zudem einen Blick in die Papiere. Besonders auf das Datum der letzten Hauptuntersuchung. Liegt sie zeitlich nicht weit zurück, ist das ein gutes Zeichen. Oder steht demnächst wieder eine Hauptuntersuchung an? Dann empfiehlt es sich, Expertenrat einholen, um die anfallenden Reparaturkosten zu überblicken. Das kostet zwar eine Gebühr, bewahrt Sie aber vor unangenehmen Überraschungen, die schnell ein Loch ins Portemonnaie reißen.

 

Außerdem ist eine Probefahrt obligatorisch. Drehen Sie mit dem Wohnmobil ein paar Runden um den Block und fahren Sie einen kurzen Autobahnabschnitt, um Beschleunigungs- und Bremsverhalten kennenzulernen und auffällige Geräusche frühzeitig zu entdecken. Nehmen Sie sich für all diese Punkte ausreichend Zeit. Denn nichts ist ärgerlicher als ein Fahrzeug zu kaufen, das mit verschwiegenen Defekten überrascht und hohe Zusatzkosten verursacht.

Haben Sie Fragen zur Wohnmobil-Finanzierung?

Wir beraten Sie gerne, rufen Sie uns unter 0911 / 53 900 an, nutzen Sie den Online-Chat oder die Videoberatung. Alternativ vereinbaren Sie einen Termin für ein Gespräch in einer Filiale einer teilnehmenden Volksbank Raiffeisenbank.

Weitere Kredite:

Kleinkredit

Umschuldung

Kredit für Renovierung

BAföG Rückzahlung

Sie bevorzugen einen Ansprechpartner vor Ort?

Unsere Partner sind sehr gerne für Sie da. Finden Sie jetzt eine von über 10.000 Partnerbank-Filialen in Ihrer Nähe und lassen Sie sich kostenlos beraten.

Wir sind gerne für Sie erreichbar!

Online-Sofortentscheidung
über den Kreditantrag
Suche

Häufige Begriffe
close