easyCredit-Blog

Von Benedikt Billmeyer unter:
Allgemein

SchufaIm Kontakt mit Instituten wie zum Beispiel Banken, Versicherungen oder Unternehmen der Kommunikationsbranche begegnet Kunden immer wieder der Begriff „SCHUFA“. Was genau steckt hinter diesem Wort? Und noch viel wichtiger: Ist die SCHUFA für Sie als Kunden überhaupt notwendig? Diese Fragen sollen im vorliegenden Beitrag beantwortet werden.

 

„SCHUFA“ ist die Abkürzung für „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“. Sie ist eine privatwirtschaftliche Wirtschaftsauskunftsdatei in Deutschland und Sammelstelle für Daten von Verbrauchern. Diese Daten gibt die SCHUFA in Form von zwei verschiedenen Arten von Auskünften an ihre Vertragspartner weiter. Mit der sogenannten B-Auskunft werden Informationen über das Verhalten in Bezug auf die Vertragstreue von Kunden weitergegeben. So kann der Vertragspartner zum Beispiel erfahren, ob Sie als Kunde ihre Raten rechtzeitig und dem jeweiligen Vertag entsprechend zurückzahlen. In der ausführlicheren A-Auskunft sind neben den Informationen aus der B-Auskunft auch noch Informationen enthalten, die sich mit Ihrer gesamten Belastung beschäftigen. Diese Auskünfte werden hauptsächlich von Banken angefragt, wenn es um die Vergabe von Krediten, das Anlegen und Führen eines Girokontos oder den Antrag auf eine Kreditkarte geht. Beispiele für die Daten, die von der SCHUFA gespeichert werden sind Angaben zur Person und Informationen zum Mobilfunkvertrag, einer Kreditkarte, dem Bankkonto oder einem Leasingvertrag.

 

 

Wie man sieht, ist die SCHUFA in sehr vielen Feldern unseres – in erster Linie finanziellen – Daseins eine sehr wichtige Komponente. Ist sie aber auch unerlässlich? Die einfache Antwort: in manchen Bereichen wohl schon. Vor allem bei der Vergabe von Krediten sollte man als Kunde darauf achten, dass der Kreditgeber eine SCHUFA-Auskunft verlangt. Kreditanbieter, die in Zeitungsannoncen oder im Internet einen Kredit ohne SCHUFA-Auskunft bzw. SCHUFA- Abfrage anbieten, gelten als sehr unseriös. Zumeist übersteigen sie auch die Kosten von Krediten bei seriösen Anbietern. Hierbei gilt es nicht nur, auf die Zinsen zu achten, sondern auch auf die Höhe von Bearbeitungsgebühren oder die Nebenkosten des jeweiligen Kredits.

 

Eine SCHUFA-Bonitätsauskunft kann sich also oft als sehr nützlich oder sogar unumgänglich erweisen – zum Beispiel bei der Wohnungssuche, teilweise sogar schon bei der Jobsuche wie in der Sicherheits- oder Versicherungsbranche.

 

Oft lohnt es sich auch einfach mal die gespeicherten Daten auf Richtigkeit zu überprüfen und falsche oder veraltete Daten korrigieren bzw. löschen zu lassen.

 

Das kann vor allem im Hinblick auf anstehende Finanzierungen durchaus Gold wert sein.

 

  1. Pamela Sendes sagt am 17. Mai 2016:

    Hallo Martin,
    danke für Deine Anfrage. Wir empfehlen Dir eine persönliche Beratung bei unseren Partnern den Volksbanken Raiffeisenbanken. Falls Du es lieber anonym wünscht, kannst Du natürlich auch eine Berechnung über das Internet http://www.easyCredit.de vornehmen. Anhand der Berechnung kannst Du feststellen, ob es Dir möglich ist, die monatlichen Kreditraten einfach und sicher zurück zu zahlen. Da unsere Kreditentscheidung dabei von verschiedenen Faktoren abhängt, können wir nicht vorab sagen, wie eine Kreditprüfung entschieden wird. Uns ist es wichtig, unsere Kunden vor Überschuldung zu schützen. Natürlich würden wir uns freuen, Dich bald bei easyCredit als Kunden zu begrüßen.
    Dein Team von easyCredit

  2. Martin sagt am 10. Mai 2016:

    Hi !
    ich hab da eine frage.wie stehen die chancen einen kredit zu bekommen wenn man letztes ja mit der privatinsolvenz fertig ist.steht ja leider noch 2 jahre als erledigt in der schufa!
    lg

  3. Annemarie Moltz sagt am 14. April 2016:

    Hallo Hasret Özen, vielen Dank für Deinen Kommentar. Laut http://www.banktip.de handelt es sich bei Beträgen unter 1.000 EUR um "Kleinschulden". "Forderungen bis 1000 Euro müssen gelöscht werden, wenn die Forderung spätestens einen Monat nach Eintragung beglichen wurde. Voraussetzung ist, dass es sich um einen unbestrittenen Posten handelt. Außerdem darf die Forderung nicht vor dem 1. Januar 2007 entstanden sein" (http://www.banktip.de/rubrik2/20425/schufa-eintrag-loeschen.html). Am besten wendest Du Dich hierzu direkt an die Schufa unter http://www.schufa.de . Beste Grüße, Dein Social Media-Team von easyCredit

  4. Annemarie Moltz sagt am 14. April 2016:

    Hallo Eckardt, vielen Dank für Deine Frage. Der SCHUFA-Bonitätscheck ist eine Momentaufnahme der Bonität der entsprechenden Person. Er besagt, dass bis zum Datum seiner Erstellung die entsprechend beauskunfteten Informationen vorlagen. Sämtliche Informationen, die nach dem Erstellungsdatum eingehen, können deshalb nicht mehr berücksichtigt werden. Aus diesem Grunde verlieren ältere Bonitätsauskünfte an Aussagekraft, sie sollten also möglichst aktuell sein. ehr Infos findest Du unter https://www.schufa.de/de/faqs/ . Beste Grüße, Dein Social Media-Team von easyCredit

  5. Eckardt sagt am 7. April 2016:

    Hallo..eine Frage…wir benötigen für unsere neue Wohnung eine Schufa Auskunft. ..Gesetz dem Fall wir bekommen die Wohnung dann nicht,Wie lange ist die Schufa Auskunft gültig und muss ich jedesmal eine neue für Viel Geld einholen??..Kostenlos finde ich hier gar nichts und schnell muss es auch gehen..ich glaube nicht das der Vermieter ewig warten wird…lg

  6. Hasret Özen sagt am 5. April 2016:

    Hallo.. Stimmt das, dass man die Schufa löschen lassen kann, wenn der Betrag unter 1.000 Euro ist??
    Vielen Dank für das Antworten..

  7. Annemarie Moltz sagt am 21. März 2016:

    Hallo Giacomo, die SCHUFA speichert Informationen über Personen nur für eine bestimmte Zeit. Gelöscht werden Kredite taggenau nach drei Jahren nach dem Jahr der Rückzahlung. Mehr Infos findest Du unter https://www.schufa.de/de/faqs/privatpersonen/daten/. Beste Grüße, Dein Social Media-Team von easyCredit

  8. Annemarie Moltz sagt am 21. März 2016:

    Hallo Verena Kaatsch, Privatpersonen können selbst keine SCHUFA-Auskunft über andere Personen einholen. Mehr Infos findest Du auf http://www.schufa.de. Beste Grüße, Dein Social Media-Team von easyCredit

  9. Giacomo sagt am 20. März 2016:

    Wieviel jahr dauet eine schufa credit bis zu ende ist?

  10. Verena Kaatsch sagt am 17. März 2016:

    Hallo . Kann ich von einer anderen Person eine Schufa Auskunft beantragen ?

  11. Annemarie Moltz sagt am 4. März 2016:

    Hallo Christian Marx,
    wenn es zu einer Offenlegung der Lohnabtretung kommt, dann wird das noch nicht in Ihrer Schufa festgehalten. Ein Schufa-Eintrag erfolgt bei Kündigung des Kreditvertrages.
    Beste Grüße, Ihr Social Media-Team von easyCredit

  12. Christian Marx sagt am 2. März 2016:

    Habe eine frage wenn eine Lohnpfändung von easy Credit hat wann bekommt das die schufa mitgeteilt.

  13. Annemarie Moltz sagt am 12. Februar 2016:

    Hallo Katharina,
    leider nicht. Das kannst Du gerne online direkt unter http://www.meineschufa.de tun.
    Beste Grüße,
    Dein Social Media-Team von easyCredit

  14. Annemarie Moltz sagt am 12. Februar 2016:

    Hallo Jana,
    leider nicht. Das kannst Du online unter http://www.meineschufa.de tun.
    Beste Grüße,
    Dein Social Media-Team von easyCredit

  15. Annemarie Moltz sagt am 12. Februar 2016:

    Hallo Julia,
    ja leider. Tut uns Leid!
    Beste Grüße,
    Dein Social Media-Team von easyCredit

  16. Katharina sagt am 5. Februar 2016:

    Ist es immer noch möglich sich sofort eine Schufa ausstellen zu lassen vor Ort?

  17. Julia sagt am 4. Februar 2016:

    Hallo, gab es die kostenlose Schufa-Auskunft in Billstedt wirklich nur noch bis Ende Januar und jetzt nicht mehr? :/ So ein Mist.

  18. Jana sagt am 4. Februar 2016:

    Kann ich die Schufa-Auskunft auch jetzt im Februar noch direkt bei der easy Bank einholen?
    Danke!

  19. Alev Aktas sagt am 4. Februar 2016:

    Nur für eine Info gedacht

  20. Annemarie Moltz sagt am 22. Januar 2016:

    Hallo Jenny,
    ja, das ist richtig. In diesem easyCredit-Shop gibt es noch bis Ende Januar 2016 Schufa-Auskünfte.
    Beste Grüße,
    Dein Social Media-Team von easyCredit

  21. Jenny sagt am 20. Januar 2016:

    Wir hatten Anfang dieser Woche mit jemanden von easycredit telefoniert und der sagte uns, dass der letzte Shop in Hamburg (Billstedt) noch Schufaauskünfte ausstellt.

    Ist das nicht richtig?

  22. Annemarie Moltz sagt am 18. Januar 2016:

    Hallo –
    für eine Schufa-Auskunst gehst Du am besten auf http://www.meineSCHUFA.de und bestellst sie ganz einfach dort. Dies geht auch telefonisch unter 0611 – 92780 (Mo. – Fr.: 08:00 – 19:00 Uhr).
    Beste Grüße,
    Dein Social Media-Team von easyCredit

  23. Ünnü sema sagt am 17. Januar 2016:

    Wie kann ich sofort mein Schufa Auskunft bekommen
    Danke

  24. Annemarie Moltz sagt am 8. Januar 2016:

    Lieber Max, das stimmt. Früher konnte man in unseren easyCredit-Shops eine Schufa-Bonitätsauskunft einholen. Wir haben die Kredit-Beratung bei unseren Partnern, den Volksbanken Raiffeisenbanken Vorort integriert. Für eine Schufa-Auskunst gehst du am besten auf http://www.meineSCHUFA.de und bestellst sie ganz einfach dort. Dies geht auch telefonisch unter 0611 – 92780 (Mo. – Fr.: 08:00 – 19:00 Uhr). In allen Finanzfragen stehen Dir die Kolleginnen und Kollegen in Deiner Volksbank Raiffeisenbank gerne partnerschaftlich zur Seite. Die nächstgelegene Geschäftsstelle findest Du unter http://bit.ly/Vertriebsstellenfinder.
    Der Blogbeitrag ist von letztem Jahr und die Links sind leider nicht mehr aktuell. Das werden wir nachbessern.
    Beste Grüße, Dein Social Media-Team von eayCredit

  25. Max sagt am 7. Januar 2016:

    Zitat:
    …Ihren persönlichen Online-Zugang zur Schufa erhalten Sie bei uns sogar kostenlos. Und das von Montag bis Samstag in den Zeiten von 10 bis 20 Uhr….

    Frage:
    Was hat es damit auf sich? Habe die Hotline 0911/53900 angerufen und dort hat es nur geheißen: Nee, so etwas machen wir nicht, das gibt es nur bei der Schufa. Punkt.

    Kann jemand hier also eine kompetente Antwort geben, was es mit dem kostenlosen Schufa-Zugang über easycredit auf sich hat? Was bringt einem der "kostenlose" Zugang?

    Vielen Dank

    PS: Die Links aus dem Beitrag laufen übrigens ins Leere…

  26. Annemarie Moltz sagt am 26. August 2015:

    Hallo Reinhold,

    Deine Daten werden bei der SCHUFA nur gespeichert, wenn Du bei Abschluss eines Vertrages zustimmst. Im Handel, zum Beispiel, wo es kein ausdrückliches Einwilligungserfordernis bedarf, steht es in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bei allen Bankgeschäften wird der Kunde von der Bank darüber informiert, dass Daten an die SCHUFA übermittelt werden. Dies geschieht durch die Unterzeichnung der SCHUFA-Klausel, mit der der Betroffene gleichzeitig in die Datenübermittlung an die SCHUFA einwilligt.
    Weitere hilfreiche Informationen findest Du auch unter https://www.schufa.de/de/faqs/privatpersonen/

    Beste Grüße,
    Dein Social Media-Team von easyCredit

  27. Ring Reinhold sagt am 26. August 2015:

    Wie komme ich aus der Schufa raus

Diskutieren Sie mit:

* erforderlich (E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt)