Sie haben Interesse an easyCredit?

Angebot berechnen Zum Filialfinder
Jetzt berechnen
14. Januar 2019
von easyCredit

Der ideale Wintergarten: Bausatz oder Maßanfertigung?

Wintergarten_iStock.com-JohnnyGreig
Martina und Carsten vor ihrem Haus mit angebautem Wintergarten. iStock.com/JohnnyGreig

Seit Martina und Carsten ihren Wintergarten haben, lieben sie auch die kalte Jahreszeit. Sie haben ihr Zuhause um einen behaglichen Raum erweitert, in dem jetzt ein großer Esstisch und gemütliche Sofas zum Verweilen einladen. Bereits morgens sitzen beide am Frühstückstisch in der Morgensonne und schauen dem Schneetreiben durch riesige Glasfronten zu. Bis es soweit war, musste an vieles gedacht und noch mehr geplant werden. Standort, Größe, Bausatz oder individuelle Anfertigung? Die beiden waren zunächst viel mit der Planung ihres Traums beschäftigt.

 

Wie plant man den optimalen Wintergarten?

Wie will ich meinen Wintergarten nutzen? Als Mini-Garten für tropische Gewächse? Als Überwinterungsort für frostempfindliche Pflanzen? Als ganzjährig nutzbaren Wohnraum?
Hierbei spielt die angestrebte Größe des Anbaus eine entscheidende Rolle. Will man lediglich ein kleines Gewächshaus, kann beispielsweise ein Bausatz die kostengünstigere Alternative sein. Hier bieten Hersteller vom modernen Garteniglu über Anlehngewächshäuser bis zur Dachbalkonverglasung viele Möglichkeiten.

Der Standort ist für die Planung ebenfalls wichtig. Ein Wintergarten an der Nordseite des Hauses wird im Winter kaum von der Sonne berührt. Ein nach Süden ausgerichteter Anbau fängt im Winter viel Sonnenenergie ein, kann sich im Hochsommer aber unangenehm aufheizen. Hier muss zusätzlich ein gutes Beschattungs- und Lüftungssystem eingeplant werden.

Überwinterungsstandort für Pflanzen oder Wohnzimmer mit Gartenpanorama: Die Nutzung spielt bei der Heizanlage und Dämmung eine wichtige Rolle und muss entsprechend kalkuliert werden.

Die ideale Lage für den Wintergarten

Südseite

  • Enormer Wärmegewinn, vor allem im Winter
  • Sehr energieeffizient
  • Sehr heiß im Sommer
  • Gut durchdachtes Beschattungs- und Lüftungssystem dringend notwendig

 

Ostseite

  • Toller Platz für den Frühstückstisch
  • Guter Platz für Pflanzen mit hohem Lichtbedarf
  • Beschattung vermeidet Überhitzung im Sommer
  • Kühlt in der Nacht aus, wenn er nicht beheizt wird

 

Nordseite

  • Gleichbleibender Lichteinfall über den ganzen Tag
  • Muss als Wohnwintergarten in der kalten Jahreszeit beheizt werden
  • Kann als unbeheizter Wintergarten als zusätzliche Dämmung dienen
  • Gute Isolierung wichtig
  • Beschattung kaum notwendig

 

Westseite

  • Gut, um die Nachmittagssonne zu genießen
  • Wärme wird bis in die Nacht gespeichert
  • Gutes Beschattungs- und Belüftungssystem nötig

Wann braucht der Wintergarten eine Baugenehmigung?

Besonders wichtig ist es, sich über die baurechtlichen Vorschriften zu informieren. Ohne Baugenehmigung läuft in den meisten Bundesländern garnichts. Auch wer „nur” seine Terrasse überdachen will, kann baurechtlichen Vorgaben unterliegen. Diese sind je nach Bundesland unterschiedlich und in der Landesbauordnung festgelegt. Wintergartenbauer sollten sich vorab beim Bauamt erkundigen, welche Formulare, bautechnischen Nachweise, oder formlosen Erklärungen benötigt werden. Wer sich hier nicht richtig informiert, kann böse Überraschungen erleben. Im schlimmsten Fall muss der Wintergarten wieder abgerissen werden. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte einen Architekten einschalten, der in der Planungsphase sachkundig unterstützt.

Martina und Carsten planten ein erweitertes Wohnzimmer, das sie auch in der kalten Jahreszeit nutzen möchten. Da sie besonders die Morgensonne lieben, sollte es daher an der Ostseite des Hauses liegen.
Zunächst planten sie, den Neubau ihres 15 Quadratmeter großen Wintergartens selbstständig umzusetzen. Die angebotenen Bausätze diverser Wintergartenhersteller entsprachen jedoch nicht ihren Vorstellungen. Deshalb beschlossen sie einen Neubau, mit einem individuellen Grundriss und Baumaterialen nach ihren Wünschen.

 

Welches Material ist für den Wintergarten geeignet?

Sie entschieden sich für Balken aus einer Holz-Alu-Kombination, die dem Innenraum eine warme Atmosphäre geben, nach außen aber vor Wind und Wetter geschützt sind. Geplant waren zweifach verglaste Isolierglasscheiben, die das Sonnenlicht einfangen und die Wärme im Innenraum festhalten.

Die Montage stand kurz bevor, da bekamen Martina und Carsten von einer Bekannten einen Hinweis: Sie sollten doch dreifach verglaste Fenster verbauen, das würde ihnen auf Dauer viel Geld sparen. Die beiden informierten sich und tatsächlich: Die besser isolierten Scheiben würden die Heizkosten enorm senken.
Aber: Die kostspieligen Glasscheiben überstiegen ihr geplantes Budget.
Nach einigen schlaflosen Nächten beschlossen Martina und Carsten die Finanzreserve ihres easyCredit Ratenkredits zu nutzen. So konnten sie ihren laufenden Kredit unkompliziert erweitern und ohne erneute Kreditentscheidung die zusätzlichen Kosten stemmen.
Danach ging alles ganz schnell. Vor dem Haus entstand eine kleine Baustelle: Zuerst das Fundament, dann das Gerüst aus Holz-Alu-Balken, die Isolierglasscheiben und eine Schiebetür zum Garten – dann konnten Martina und Carsten ihren fertigen Wintergarten bestaunen.
Richtig eingeweiht wurde er am nächsten Tag. Beim Frühstück natürlich.

In diesem Artikel
  • Haus & Garten
Das könnte Sie auch interessieren:
Umbau am eigenen Haus: Welche Versicherungen brauche ich?
Egal ob Sie in einem Neubau leben oder ein altes Haus bewohnen: Wenn Sie bauliche Änderungen planen, sollten Sie sich gegen unvorhersehbare Ereignisse schützen. Beispielsweise mit einer Bauherrenhaftpflichtversicherung, die Unfälle in der Bauphase absichert. Wer hier nämlich am falschen Ende spart, bleibt unter Umständen auf ungeplanten Kosten sitzen. Damit Sie Ihren Umbau bestmöglich meistern, haben wir die wichtigsten Umbau-Versicherungen für Sie zusammengestellt.
Weiterlesen
Der Pool im eigenen Garten: So einfach planschen Sie daheim
Bei sonnigen 30 Grad eine Abkühlung gefällig? Mit einem eigenen Swimmingpool im Garten umgehen Sie dabei nicht nur Anfahrtswege und Schlangestehen vorm Freibad. Sie haben auch immer den besten Platz! Und was klingt wie Luxus pur, ist sogar mit kleinem Geldbeutel realisierbar. Natürlich ist der Preis nach oben hin offen. Aber schon ab circa 150 Euro können Sie sich den Traum vom Privatpool erfüllen.
Weiterlesen
Kostengünstig und mit einfachen Mitteln renovieren – egal ob Mieter oder Eigentümer
Auch Wohnungen und Häuser kommen irgendwann in die Jahre. Die Badfliesen spiegeln den Zeitgeist der 80er Jahre wider. Die Küche ist abgenutzt, die Silikonfugen grau und die Tapete ist von anno dazumal. Zeit für eine Renovierung! Oft reichen auch schon kleine Veränderungen, um dem eigenen Zuhause einen frischen Look zu verpassen. Mit unseren Tipps und ein bisschen handwerklichem Geschick können Sie viele Arbeiten einfach selbst übernehmen. Doch darf in der Mietwohnung einfach ein neuer Boden verlegt oder im Bad ein neuer Waschtisch angebracht werden? Auch dieser Frage gehen wir in unserem Blogartikel rund um das Thema Renovierung nach.
Weiterlesen
Sie haben Interesse am easyCredit?
Angebot berechnen Zum Filialfinder
Suche
Bitte geben Sie hier keine persönlichen Daten ein!
close
Häufige Begriffe