Lukas Huber, easyCredit–Kunde

Lukas Huber setzt in seinem Leben gern Prioritäten. Zeit für Abenteuer und das Schöne in seinem Leben steht ganz oben auf seiner Liste. Papierkram ganz unten.


Mobil und übersichtlich
Lukas Huber hat sein Smartphone meistens bei sich und nutzt damit viele Dienste, die ihm das Leben leichter machen. Manches allerdings – ein Buch kaufen zum Beispiel – macht er nicht so gern online. Da fehlt ihm die Atmosphäre. Bei Geldgeschichten sieht das anders aus. Im Geld stecken für ihn keine Emotionen. Im Gegenteil: Wenn es um Finanzen geht, sind ihm klare Strukturen und gute Verständlichkeit wichtig. Dafür – findet er – eignet sich das Handy ganz hervorragend. Ein mobiler Kreditabschluss ist deshalb für Lukas Huber eine richtig gute Option. Und eine App wie „fymio“, mit der er ganz unkompliziert den Überblick über die Finanzen behält, ist dazu genau die passende Ergänzung.


Viele Wege führen nach Rom

Die Welt ist digitaler geworden. Was nicht heißt, dass sich Prinzipien und Werte geändert haben. Oder dass TeamBank-Kunden jetzt etwas ganz anderes von ihrer Bank wollen. Fair bleibt fair. Es heißt aber, dass es mehr Möglichkeiten gibt. Und die möchten Menschen wie Lukas Huber auch nutzen. Deshalb stellen wir ein einzigartiges digitales Ökosystem für Liquiditätsmanagement zur Verfügung. Oder einfacher ausgedrückt: Viele einfache Wege zum Kredit finden wir richtig, weil wir sicher sind, dass wir damit den Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen. Beispielsweise dem Bedürfnis nach flexiblen, dem eigenen Leben angepassten Öffnungszeiten oder nach kurzen Wegen.

Slider-Bild
Slider-Bild
Slider-Bild
Slider-Bild

» Die App fymio ist eine grandiose Idee. Damit habe ich immer einen Überblick über alle Konten und weiß genau, was ich mir leisten kann und was nicht. «


Im Mittelpunkt steht die Filiale

Wie das funktioniert? Im Mittelpunkt steht immer noch die Filiale mit der persönlichen Beratung. Darum ranken sich die verschiedenen innovativen Zugangswege zur Liquidität. So wie zum Beispiel die Videoberatung. Dabei erhalten die Kunden Rat, wenn es Fragen zu Angeboten gibt. So kann man sich den digitalen Kreditabschluss erklären lassen, der im Jahr 2016 an den Start ging. Eine dabei häufig gestellte Frage: Wie kann so ein mobiler Abschluss am Handy eigentlich rechtssicher sein? Mit E-Signatur und Video-Legitimation. Und wie kommen die Dokumente zur TeamBank? Mit dem Upload-Service. Solche Ideen denken wir vom Kunden her und entwickeln sie auch konsequent zusammen mit unseren Kunden. Das geschieht beispielsweise im Rahmen von gemeinsamen Workshops, aus denen wir zahlreiche Anregungen bekommen. So verbessern wir wirkungsvoll unsere Angebote: Denn niemand weiß besser, was Lukas Huber braucht, als Lukas Huber selbst.