easyCredit-Blog

Von Gastblogger unter:
AllgemeinGenossenschaftliche FinanzGruppe

GenoBarCamp1Von Marco Kreyer und Pamela Sendes

 

Kennen Sie das Gefühl von Musikfestivals? Wenn man sich nicht entscheiden kann, welche Band man sich als nächstes anschaut und welche Stage einen Besuch verdient hat?

So ähnlich fühlt es sich auf dem GenoBarCamp an. Natürlich ohne Musik, Campingausrüstung und Dosenbier.

Dafür mit rund 100 Bankern, nochmal so vielen Ideen und inspirierenden Gesprächen. Quasi das Woodstock der Genossenschaftlichen FinanzGruppe. Wie es da so aussieht? Dank ELAXY fand die Veranstaltung dieses Mal im Herzen Münchens statt – mit industriellem Charme, Energydrinks, Food Truck und Platz für neue Ideen. Statt Bandshirts und Co nehmen wir jede Menge Anregungen und frischen Wind mit.

 

InnovationsmanagementAber zurück zur schweren Auswahl. Es gab beim 9. GenoBarCamp so viele spannende Sessions, dass man die Qual der Wahl hatte. Während auf Stage 1 Mobile Payment das Thema war, ging es auf Stage 3 um das Verständnis von Marken. Neben Vorträgen gab es Diskussionen zu Personal Finance Managementsystem oder dem Mitgliedervorteil. Auch Praktisches durfte nicht fehlen: Wer Lust hatte, konnte sich eine Google-Brille aus Pappe basteln.

 

GenoBarCamp2Ein Novum: erstmals gab es nicht nur Vorträge von den Genossen selbst, sondern Vertreter diverser FinTechs stellten in 6-Minütern ihr Unternehmen und ihre Ideen vor. Mit von der Partie waren Humancredit, easyFolio, FinReach, IDnow, Moneymeets, VeroPay, Holvi, Lendstar und idvos.

 

Nach zwei spannenden Tagen Programm hieß es nach Hause fahren, den Spirit mitnehmen und die neuen Themen Stück für Stück im eigenen Institut zu verbreiten und umzusetzen. Es gibt viel zu tun. Packen wir es an!

 

 

Das könnte Sie auch interessieren: