easyCredit-Blog

Von Gastblogger unter:
Hinter den Kulissen

  3 Dinge, die ich im easyCredit-Haus nicht vermissen möchte

„Die Bank mit der besten TeamKultur“ steht am Eingang des easyCredit-Gebäudes. Ein Grund dafür sind auch die tollen Räumlichkeiten,  in denen gearbeitet wird. Hier gibt es Freiräume für kreative Ideen, nette Ecken um mit Kollegen Themen zu besprechen oder mal ganz entspannt Pause zu machen.

Wir haben uns umgehört, welche Plätze unsere Kollegen am liebsten nutzen und was sie nicht mehr vermissen möchten. #Lieblingsplätze

Lesen Sie hier, was unsere Kollegin Carina Scherrmann aus dem Kunden- und Partner-Center begeistert.

Die Aqua-Bar

Für den Durchblick: Wasser hat ja eine beruhigende Wirkung und zu Zeiten in denen alle im Dori-Filmfieber sind, hält sich Carina auch gerne in der Aqua-Bar auf. Die stylische Bar ist ein super Platz  zum Austauschen mit Kollegen, zum Pause machen oder einfach nur zum Fische beobachten. Danach lässt es sich doch gleich viel leichter arbeiten.

Carina Schermann im easyCredit-Haus

 

Carina Schermann im easyCredit-Haus

 

Der Lieferservice

Carina Schermann im easyCredit-Haus

Wer kennt das nicht? Nach dem Feierabend noch schnell Besorgungen machen. Wenn man – wie Carina gelegentlich bis 19 Uhr für die Kunden da ist – wird es bei manchen Geschäften ziemlich knapp. Zum Beispiel bei Apotheken. Deshalb möchte unsere Kollegin den Lieferservice von der Apotheke nicht mehr vermissen. Einfach per App bestellen und spätestens am Folgetag werden die Medikamente an den Empfang geliefert.  Der besondere Service: es gibt sogar eine Chatmöglichkeit mit der Apothekenangestellten.

 

 

 

Die Haube

Bei uns kommen die Kollegen unter die Haube: Carina arbeitet besonders gerne unter dem Haubenstuhl. Er dämmt die Geräuschkulisse perfekt, man kann sich leicht wohlfühlen und trotz Großraumbüro wahnsinnig gut konzentrieren.

Carina Schermann im easyCredit-Haus

Carina Schermann im easyCredit-Haus

 

 

 

 

 

 

 

Über das easyCredit-Haus:

Gebäude von easyCredit3 Etagen, Standort Nürnberg –Einzug Dezember 2014 – Ziele: Transparenz, Nähe, Bodenständigkeit, Offenheit – Architekt: Baumschlager-Eberle Innen”leben”: Camenzind-EvolutionFeeling: Startup-Flair, modern, unkonventionell, lässig

 

Das könnte Sie auch interessieren: