easyCredit-Blog

ProdukteTipps und Tricks

Welcher Urlaubsort reizt mich? Wie ist das Wetter zur Urlaubszeit? Welche Sehenswürdigkeiten sind im Urlaubsort interessant? Wo kann ich mich komplett entspannen? Das sind meist die Fragen, die man sich bei der Urlaubsplanung stellt. Der limitierende Faktor eines jeden Urlaubes ist – neben der Zeit – meist das notwendige Geld. Deshalb gibt es hier ein paar Tipps, die helfen können, den Urlaub nachhaltig zu genießen und nicht im Nachhinein beim Blick auf das eigene Girokonto oder bei Erhalt der Kreditkartenabrechnung eine ungewollte Überraschung zu erleben.

 

Vor der Reise: Finanzen planen und wissen was kommt

 

Überschlagen Sie vor dem Urlaub, welche Ausgaben Sie in der Zeit der Abwesenheit durch regelmäßige, automatische Abbuchungen, aber auch durch Abhebungen im Urlaubsland haben werden. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Girokonto nicht ins Minus rutscht. Kurzum: Checken Sie früh genug, was Ihre monatlich festen Ausgaben (z.B. Miete) sind, welche Ausgaben während des Urlaubes (z.B. Mietauto) dazu kommen könnten und wie hoch Ihr Budget ist.

Kreditkarte im Urlaub

Während der Reise: Regelmäßige Ausgabenkontrolle ist uncool, aber hilfreich

 

Eine Kreditkarte im Urlaub ist häufig sinnvoll, gerade wenn das Abholen von Bargeld im Ausland notwendig ist, man nicht überall mit Bargeld zahlen kann oder man nicht mit Unmengen von Geld durch die Gegend reisen möchte. Das ist auch sicherer. In vielen Ländern ist es auch üblich, kleine Beträge mit Kreditkarte zu bezahlen. Am besten informieren Sie sich vorab über die gängigen Zahlungsmöglichkeiten im Urlaubsland.

 

Im Urlaub sollen Sie nicht kleinlich sein, aber behalten Sie Ihre Kosten im Blick. Prüfen Sie täglich zumindest grob, ob Sie Ihr Budget noch einhalten. Hier kann auch ein Budgetplaner helfen.

 

Einige Kreditkartenanbieter bieten Apps an, mit denen man die aktuelle Kontoübersicht regelmäßig prüfen kann. So können Sie sich auch vor größeren Betrugsschäden schützen.

 

Beruhigend kann es sein, eine finanzielle Reserve zu haben, um bei unvorhergesehenen Ereignissen wie z.B. einem Autounfall oder einem einmaligen Rundflug zahlen zu können. Dabei helfen Kreditkarten mit Finanzierungsoption, die jederzeit einen zusätzlichen Rahmen zur Verfügung haben. Achten Sie bei der Beschaffung einer Kreditkarte mit Teilzahlungsmöglichkeiten auf faire Produktleistungen wie Flexibilität bei der Rückzahlung und Schutz vor Überschuldung.

 

Nach der Reise: Budgetcheck

 

Sie ahnen es bestimmt: Vergleichen Sie Ihre Urlaubsausgaben mit dem dafür geplanten Urlaubsbudget. Sind sie im Rahmen geblieben? Dann belohnen Sie sich, indem Sie ihren überschüssigen Betrag für die nächste Urlaubsreise zurücklegen und starten Sie mit der Planung.

 

Sollten Sie Ihr Ziel nicht eingehalten haben, hilft Ihnen der Budgetplaner auch für den Alltag und zum Sparen für den nächsten Urlaub.

 

Welche Tipps haben Sie noch, um nach der schönsten Zeit des Jahres keine negative finanzielle Überraschung zu erleben?

 

Das könnte Sie auch interessieren:

– Checkliste zur glücklichen Urlaubsvorbereitung

– Urlaub mit Kreditkarte! Aber sicher doch.

– Die Kreditkarte. Endlich einfach erklärt.