easyCredit-Blog

AllgemeinFinanzielle BildungProdukteTipps und Tricks

Umschuldung mit easyCreditNeues Jahr – neue Anschaffungen! Das Auto muss ausgetauscht werden, die Spülmaschine ist veraltet und das Wohnzimmer wollten Sie eigentlich schon letztes Jahr renovieren? All dies sind Veränderungen und Investitionen, die mit hohen Kosten verbunden sind. Nicht immer hat man das nötige Geld für solche dringenden Anschaffungen auf der hohen Kante. Deshalb ist meist ein Kredit zur Finanzierung nötig. Das führt nur leider dazu, dass monatlich unterschiedliche Kreditraten abzuzahlen sind, meist alle zu unterschiedlichen Konditionen und Regelungen.

Um hierbei nicht den Überblick zu verlieren, ist es sinnvoll, alle vorhandenen Kredite zu einem einzigen zu bündeln. Je länger sie nämlich viele verschiedene Kreditabzahlungen mit sich herum schleppen, umso höher werden die Belastungen aus den Zinszahlungen. Außerdem summieren sich die Zinsen aus allen Krediten.

Wenn Sie alle bestehenden Kredite zu einem zusammenfassen, gibt es nur noch eine, statt eine Vielzahl an monatlichen Raten zu zahlen. So leicht ist es, Ordnung in die Finanzen zu bringen. Einen oder mehrere Privatkredite mit hohen Zinsen durch ein Darlehen mit geringerem Zinssatz zu ersetzen oder eine Vielzahl von Krediten zu einem zusammenzufassen, strukturiert nicht nur die finanzielle Lage, sondern spart auch Kosten ein. Deshalb gilt: Je früher man zu einem einzigen Kreditanbieter wechselt, umso mehr Geld bleibt am Ende des Monats über. Wenn Sie sich überlegen sollten, Ihr Kredite einfach in einem easyCredit zu bündeln, profitieren sie zusätzlich noch von unserem
Wechselvorteil. Dabei können sie bis zu 2%Punkte pro Jahr auf Ihren Zinssatz erhalten. Bei der Ablösung von Fremdkrediten ab 10.000 Euro gilt für Sie unser Wechselvorteil. Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Sie!