easyCredit-Blog

Von Gastblogger unter:
AllgemeinFinanzielle Bildung

Gastbeitrag unseres Kollegen Marc-Olivier Weber

 

Zu Zeiten von Mobile-Banking-Apps sollte man meinen, dass die 20 – 29-Jährigen von heute die Älteren in Sachen Finanzwissen übertrumpfen. Doch weit gefehlt: Nur etwa die Hälfte der sogenannten Digital Natives (diejenigen, die im Zeitalter des Internets aufwuchsen) sind der Meinung, sich in Finanzdingen gut auszukennen. Bei der Gruppe der 50 – 79-Jährigen sind dagegen 72% davon überzeugt, fit in Geldsachen zu sein. Obwohl die Generation Smartphone etwas häufiger ihren aktuellen Kontostand überprüft als die Älteren, fällt es ihnen schwerer, den Überblick über die Finanzen zu behalten.

 

Bei vielen Jüngeren fehlt offenbar der Anreiz, sich tiefgründig mit dem Thema Finanzen auseinanderzusetzen. Freunde, Partner und Familie haben für sie eine größere Bedeutung als die eigene finanzielle Absicherung.

 

Trotzdem darf man ihnen keine Blauäugigkeit vorwerfen: Bei der eigenen Altersversorgung haben lediglich 55% ein gutes Gefühl. Den 20 – 29 -Jährigen ist somit wohl die Gefahr des sinkenden Rentenniveaus durchaus bewusst, doch diese wird momentan noch erfolgreich verdrängt. Durchaus nachvollziehbar, kann doch ein heute 20-Jähriger erst annähernd in einem halben Jahrhundert mit seiner ersten Rentenzahlung rechnen.

 

Liquiditätsbarometer

Ein etwas anderes Bild zeichnet sich hingegen bei der älteren Generation ab: Trotz der immer wieder in den Medien diskutierten drohenden Altersarmut sind noch fast drei Viertel der 50 – 79-Jährigen bezüglich ihrer zukünftigen finanziellen Versorgung positiv gestimmt.

 

Ermittelt wurden diese Ergebnisse im Rahmen des Liquiditätsbarometers 50Plus, das regelmäßig vom Marktforschungsinstitut forsa im Auftrag von easyCredit erhoben wird und die Liquiditätssituation der über 50-Jährigen beleuchtet. Erstmals wurde dabei ein Vergleich mit der Generation der 20 – 29-Jährigen durchgeführt.

 

Was denken Sie? Woran liegt es, dass für die Digital Natives der Bereich Finanzen Neuland ist?

 

    Diskutieren Sie mit:

    * erforderlich (E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt)