easyCredit-Blog

Von Annemarie Moltz unter:
Garten

Balkon Wir sind nicht nur mitten in der WM-Spielzeit sondern auch in der Urlaubszeit. / Die Kollegen verabschieden sich einer nach dem anderen in den ersten Sommerurlaub. Doch reisen sie alle gleich in ferne Länder? Der ein oder andere genießt vielleicht auch die Zeit in den eigenen 4 Wänden – oder auf dem selbst gestalteten Stückchen Natur.

 

Stadt oder Land. Das ist eine Frage, die sich viele Menschen stellen. Wer in der Stadt arbeitet, hat oft die Qual der Wahl zwischen kurzen Arbeitswegen oder dem Haus im Grünen. Doch auch wer sich für „praktisch, zentral und gut angebunden“ entschieden hat, braucht nicht auf sein persönliches Stück Natur verzichten. Man muss nicht gleich Besitzer eines Schrebergartens sein, um sich die Natur ganz nah zu sich zu holen. Auch auf dem Balkon kann man sich oft ganz leicht eine kleine, grüne Oase schaffen.

 

Besonders häufig begegnen mir die folgenden „Oase“-Typen:

 

Der Klassische: Blüten in vielen Farben und Formen lassen den Balkon des klassischen Typen fröhlich erstrahlen. Die Kästen voller Geranien, Begonien, Petunien und Eisenkraut sind bei voller Blüte besonders schön anzuschauen. Oftmals farblich sortiert und an der Balkonbrüstung nach außen gerichtet begrüßen diese Gute-Laune-Macher die Hausbewohner und Passanten gleichermaßen.

 

BalkongartenDer Funktionale: Hier blüht auf dem Balkon nur das, was man auch essen kann: Küchenkräuter und Pflücksalat gesellen sich zu Topftomaten und Erdbeeren, selbst frisches Gemüse lässt sich in Töpfen und Kübeln anpflanzen. Grün ist hier in der Regel der bestimmende Farbton. Und die Gewürze fürs gemütliche Kochen und Abendessen mit Freunden werden direkt und frisch geerntet.

 

Der Mediterrane: Bei diesem Typ ist kaum Balkonboden zu sehen – viele, gerne südländische Pflanzen drängen sich dicht und strecken sich neben göttlichen Skulpturen der Sommersonne entgegen. Terrakotta-Farben, Palmen und Hartlaubgewächs bestimmen das Bild und sorgen für Urlaubsfeeling zuhause.

 

Ich persönlich bin ein Misch-Typ: bei mir vertragen sich Thymian, Schnittlauch und Thai-Basilikum sehr gut mit gelb-orange leuchtenden Hänge-Petunien und einem liebevoll gepflegten Wiesenblumenkasten, den ich dieses Mal leider etwas zu spät ausgesät habe. Auf die bunten Blüten muss ich dieses Jahr daher noch ein kleines bisschen warten, aber den kleinen Pflänzchen beim Wachsen zuzusehen bereitet mir auch im Juni jeden Tag große Freude.

 

BalkonWelcher Oase-Typ sind Sie? Wie fühlen Sie sich auf Ihrem Balkon am wohlsten?

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Graswurzel-Revolution in Parzellen-Form

 

 

 

 

 

    Diskutieren Sie mit:

    * erforderlich (E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt)