easyCredit-Blog

Von Annemarie Moltz unter:
AllgemeinGenossenschaftliche FinanzGruppeHinter den Kulissen

Noch nicht gesehen?! Seit Kurzem ist unser #daguckste-Film auf den sozialen Kanälen unterwegs – Star des Films ist nicht nur unser süßes Pferdchen Hermine, sondern 20 Kunden und deren persönliche Volksbank-Kundenberater. Aber seht hier erstmal selbst:

Warum ist denn da ein Pferd in der Bank? #nichtmehrallelattenamzaun

400 Herzenswünsche haben wir 2016 in Deutschland und Österreich erfüllt. Das ging natürlich nur mit Hilfe unserer Partner der Volksbanken Raiffeisenbanken – aus den persönlichen Gesprächen und Beratungen kennen sie ihre Kunden und ihre Wünsche nur zu gut. Diese besondere Aktion sollte auf grandiose Art und Weise festgehalten werden. Unsere Mission: Die Kunden dabei so außergewöhnlich zu überraschen, dass sie mal ordentlich verdutzt aus der Wäsche gucken: #daguckste halt!

Wurdet ihr schon einmal so richtig überrascht? Ihr habt einfach mal gar nichts geahnt? Wüsstet ihr, wie ihr reagieren würdet?

Da diese Reaktionen so wunderbar menschlich und echt sind, wollten wir genau diese in unserem Film festhalten!

Bloß nichts kaputt machen: eine nagelneue Filiale als Drehort #elefantimporzellanladen

Bei der Locationsuche fiel die Wahl auf die Volksbank Düsseldorf Neuss eG und ihre nagelneue Filiale in Ratingen. Die Filiale mit ihren echt coolen unterschiedlich gestalteten Beratungsräumen wurde im Juni 2015 bezogen und eingeweiht.

Der größte Risikofaktor beim Dreh von solchen Überraschungsfilmen ist, dass in unserem Fall der Kunde keine Ahnung hatte, dass wir ihn filmen! Deshalb musste gleich der erste Take sitzen! Insgesamt haben wir für den Film 20 Wünsche erfüllt – und das in zwei Drehtagen. Ein ordentlicher Ritt.

Alle erwarten die Ankunft vom Kunden_Kundenraum

Normal ist doof #vollelotte

Einfach den Kunden mit einem Blumenstrauß zu überraschen war uns zu einfach: wir wollten ein Feuerwerk in der Bank – natürlich im übertragenen Sinn – und den Kunden einen wirklich herausragenden Moment bereiten. Wir haben das gesamte Team bei jeder Überraschung mit unterschiedlichen Accessoires ausgestattet, die den jeweiligen Wunsch darstellen sollten. Was wir damit meinen? Einer 23-jährigen Kundin, die aufgrund ihrer Krankheit auf einen Rollstuhl angewiesen ist und deren Leidenschaft Pferde sind, haben wir den Wunsch einer Reittherapie erfüllt. Na, da lag es doch auf der Hand, dass wir auch ein ECHTES PFERD in die Filiale bringen. Ihr könnt euch die Reaktion auf das Pferd der Ratinger Filialleiterin sicherlich gut vorstellen, als ich ihr diesen Vorschlag gemacht habe… #historicsituationsinlife

Zwei Kameras? Drei Kameras? NEIN! 10 Kameras! #zuvielgibtsnicht

Einbau der Fakewand #2 im BeratungszimmerDer Dreh war der Hammer. Zwei Ausstatter, die Aufnahmeleitung und ich selbst kamen in Ratingen an, um nach Geschäftsschluss die zwei Verstecke für die zwei der insgesamt zehn (!) Kameras zu bauen. Es wurden zum Beispiel Wände mit der gleichen Tapete mit einem Streifen Spiegelglas, durch die gefilmt werden konnten, eingezogen. . Am Folgetag wuselten insgesamt 20 Menschen in der Bank so unauffällig wie möglich rum und bauten Überwachungskameras auf, versteckten Mikrophone in Pflanzen, verlegten unglaublich viele Meter Kabel – und natürlich einen extra Teppich, falls unserem Pferd Hermine, naja, ein Malheur passiert #dagucksteaberwirklich. Das Büro der Filialleiterin war am Ende nicht mehr wiederzuerkennen: es war auf einmal die Schaltzentrale für Kameramann und Regisseur.

Überraschungen am Fließband: Herzenswünsche im Akkord #andaction

Die Überraschungen am Fließband konnten beginnen! Wir hatten für jede Überraschung inklusive Aufräumarbeiten eine Stunde Zeit. Das hätten wir niemals ohne die unglaubliche Professionalität des Filmteams, der Disziplin der Produktionsleitung und dem Engagement der Bankmitarbeiter geschafft, die zu sechst mit unseren beiden easyCredit-Kollegen insgesamt 20 Mal mit der gleichen Freude und Aus dem Filialleiterin-Büro wurde der RegieraumMotivation in das Besprechungszimmer gestürmt sind. Alle mit dem Ziel, unseren Kunden einen unglaublichen Moment zu verschaffen!

Die Reaktionen der Kunden hätten nicht unterschiedlicher sein können. Es gab Tränen, Umarmungen, totale Fassungslosigkeit, viel Freude und Gelächter und vor allem tiefe Dankbarkeit. Diese besonderen Überraschungen waren tatsächlich nur möglich, da die Beziehungen zwischen den Kundenberatern und Kunden wirklich intensiv sind. Das hat jede dieser 20 Situationen deutlich gezeigt.

Wie kriegen wir die Kunden in die Filiale? #trickkiste

Ihr fragt euch nun sicherlich, wie wir die Kunden in die Filiale gelockt haben! Ha, wir waren ganz schön gewieft. Die persönlichen Berater haben die Kunden zu einer Marktforschung eingeladen.

Der Dreh war für mich eine sehr wertvolle berufliche und persönliche Erfahrung. Insbesondere die individuellen Situationen der Kunden sind mir sehr nahe gegangen. Besonders berührt haben mich die Kraft und die innere Haltung, mit der die Kunden in die Bank gekommen sind. So schön, ihnen ihren Herzenswunsch zu erfüllen. Was für ein geiler Job. #luckyme

Mehr zu unserer Aktion erfahrt Ihr unter www.easycredit.de/daguckste.

 

Hermine und ichAnne Moltz ist Social Media-Managerin bei easyCredit. Ihre neue beste Freundin, Hermine und ihres Zeichens American Miniature Horse, würde sie gerne auf den sozialen Kanälen ganz groß rausbringen. #gohermine